Bildsprache

21. Mai 2017

Bildschirmfoto 2017-05-21 um 21.14.41

Er zählt zu den wohl bedeutensten zeitgenössischen Modefotografen und lässt in seinen Bildern die Mode zahlreicher großer Designer zum Leben erwecken.

Mario Testino ist zweifelsohne ein Star seiner Branche und versteht es immer wieder aufs neue die Mode in ihrer Vergänglichkeit, so ins Licht zu rücken, dass sie für die Ewigkeit währt.

Künstlerisch, virtuos und geheimnisvoll erweckt er die Mode an seinen Modellen zum Leben. Erzählt Geschichten, kreiert Rätsel und Mythen und nutzt die Zeichen und Symbole der Mode, um Geschlechter-Diskurse, Feminismus und Sexualität zu thematisieren.

 

In seinem neuesten Bildband SIR zeigt Testino eine Auswahl seiner Fotografien aus den vergangenen Jahren, die sich mit der Rolle des Mannes in der Mode, Fotografie und Gesellschaft auseinandersetzen. Der starre und besetzte Begirff der Maskulinität und formal typisch männliche EIgenschaften werden aufgebrochen und die unterschiedlichsten Facetten der Männlichkeit bildhaft gemacht.

lagerfeld

Karl Lagerfeld, Paris, American Vogue, 2004

Das verstaubte Image des Mannes wird neu definiert durch zeitgemäße Körperbilder und Freiheiten in Mode, Stil, und Attitüde.

Wie facettenreich Männlichkeit interpretiert und visualisiert werden kann, zeigt der neue Bildband in Souveränität, Zwanglosigkeit und Selbstinszenierung. Wo Männlichkeit einst starren Idealen und Vorurteilen gerecht werden musste findet heute mehr und mehr in hurmorvoller Irritation das Spiel mit den Geschlechteridentitäten statt.
Was ist typisch männlich, was typisch weiblich und wo verschwimmen die Grenzen der Stereotype: Testinos Bilder sind wie eine Dokumentation des Wandels der männlichen Identität und Selbstwahrnehmung in den letzten drei Jahrzehnten und lassen auf noch mehr Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt hoffen. Ein Bildband der irritiert und kritisiert und zu mehr Offenheit aufruft.

010_Testino_SIR_trade

Donovan Leitch, Paris, Paul Smith, 1994

Am 02. Juni stellt Mario Testino seinen neuen Bildband SIR exklusiv im TASCHEN Store in Berlin vor und gibt eine exklusive Signierstunde:

Am 02. Juni 2017
17:30 bis 18:30 Uhr
TASCHEN Store Berlin

Wer es am 02. Juni nicht nach Berlin schafft, der kann sich noch bis November die Ausstellung: Mario Testino. Undressed / Helmut Newton: Unseen im Museum für Fotografie, Helmut Newton Foundation, Berlin ansehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>