Diy Ombre-Tassel-Kette

9. März 2013

Tassels

Tassels – auch besser bekannt als Troddeln oder Quasten – findet man zur Zeit überall: auf Loafern, an Stiefeletten und an hübschen Partygirlanden. Mir gefallen Troddeln, ich finde genau wie Pom Poms sehen sie so aus, als wären sie furchtbar schwierig zu machen, aber in Wirklichkeit ist es ganz einfach. Wieso also nicht ein paar Troddeln von einer Kette baumeln lassen. Und wieso nicht die Troddeln ombremäßig aufreihen. An einer Gliederkette! Vielleicht gefällt es euch ja auch.

Zutaten

So geht’s:

1. Den Verschluss an die Kette friemeln. Mit den Zangen, im besten Falle habt ihr zwei: eine zum Biegen und eine zum Halten, die beiden äußeren Kettenglieder aufbiegen und die Verschlussteile mit der Öse darauf fädeln. Ihr könnt nehmen welcher Verschluss euch auch immer gefällt – ist ja klar. Dann die Kettenglieder wieder schließen und fertig! Die Kette ist etwa 50 cm lang.

2. Die Troddeln aus dem Stickgarn knoten. Wie versprochen: Die Troddeln zu machen ist ganz einfach. Wie auf dem Bild das Stickgarn um die zusammengenommenen Finger winden, so als würdet ihr es aufwickeln wollen. Umspannt die Hand so 15-20-mal – je nachdem, wie füllig und bauschig die Troddel hinterher sein soll. Wollt ihr lieber kleinere Troddeln machen? Einfach ein Rechteck aus fester Pappe ausschneiden und umwickeln. Dann das aufgewickelte Garn von den Fingern oder dem Pappstück nehmen und gut festhalten, sodass die Schlaufen nicht durcheinander geraten. Jetzt aufgepasst: An einer Seite die Fäden auseinanderschneiden und weiter an der geschlossenen Seite festhalten, sonst habt ihr nur noch einen Haufen loser Fäden.

3. Troddel an der Kette befestigen. Wie auf dem dritten Bild von links einen Stück des Garns in der jeweiligen Farbe in der Mitte – also quasi an der verbleibenden geschlossenen Seite – um die zurechtgeschnittenen Fäden legen, einfach Knoten und dann beide Enden in entgegengestzter Richtung durch ein Kettenglied fädeln. Dann noch unterhalb der Fäden verknoten, damit die Fäden gebündelt und mit der Kette verbunden sind.

4. Troddel schließen. Bisher gleicht die Troddel noch einem Schnurbart. Um das zu ändern, die Troddeln in der Mitte, dort wo oben die Befestigung ist, nach unten falten und etwa einen Zentimeter unterhalb der Falte damit beginnen das Fadenbündel eng mit einem weiteren Stück Garn zu umwickeln: Einen Knoten machen und dann ungefähr fünfmal umwickeln und mit einem weiteren Knoten abschließen. Endlich fertig!

Jetzt muss dasselbe noch mit dem Garn in den anderen Farben wiederholt werden. Achtet beim Befestigen der Troddeln auf gleich große Abstände. Nach ungefähr einer Stunde Bastelarbeit ist die Statementkette fertig und bereit für einen Ausflug ins Café, die Eisdiele oder Cocktailbar.

Schritt-für-Schritt

Tassel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>