Einrichtungssache

1. Januar 2019

Jedes Jahr fiebern wir nach den Feiertagen auf das Jahresende hin. Schmeißen uns nochmal so richtig in Schale und bringen die nach Weihnachten zum gemütlichen Nest gewordene Wohnung wieder in den Partymodus. Und dann steht nach der Nacht der Nächte wieder ein ganzes volles Jahr ins Haus. 12 Monate, die es zu gestalten, zu genießen und zu leben gilt. Und irgendwie packt einen mit diesem einen Wechsel vom 31. auf den 01. des neuen Jahres der Tatendrang. Der Wunsch nach Veränderung, die Lust Dinge anders zu machen, zu überdenken und Freude, Ordnung und Pläne für die nächsten kommenden Wochen und Monate zu entwickeln.

Jedes Jahr nehmen wir uns vor auch nachhaltiger zu sein, bewusster zu leben, weniger zu konsumieren, darauf zu achten, dass wir die Umwelt schonen, unseren Müll, insbesondere Plastik reduzieren und weniger Ressourcen verbrauchen. Dinge nachhaltig zu tun heißt umsichtig zu sein, zu schauen, wo stehe ich und welche Auswirkungen hat das was ich tue auf meine Umwelt und Mitmenschen. Nachhaltig handeln kann auch heißen die Dinge im eigenen Leben so zu wählen, dass sie zeitlos und langlebig sind. Ein Abwenden vom Massenkonsum hin zu Produkten, die nachhaltig, hochwertig und beständig sind. Genau dieses Ziel verfolgt auch der französische Online-Shop PIB und bietet eine ausgesuchte und feine Interior-Kollektion in hoher Qualität an, die inspiriert ist von den drei schönsten und zeitlosesten Einrichtungsstilen „Skandinavisch“, „Industrial“ und „Shabby Chic“.

Edles Holz und robustes Metall sind die beiden Bestandteile der Industrial Möbelstücke und Accessoires, die wirken als hätte man sie irgendwo auf einem Flohmarkt oder im Vintage-Shop entdeckt. Inspiriert sind die Designs von den Werkstattmöbeln und Fabriken des späten 19. Jahrhunderts. Die Kombination von Massivholz und vernietetem Stahl erzeugt eine einzigartige Optik zwischen Vintage und Loftathmosphäre. Pure und massive Holzarten wie Eiche oder Teak werden mit Nieten und Metallelementen kombiniert. So trifft Natur auf maschinelles Flair. Der Tisch Industrial New Soho zeigt, wie Industrial Design zeitgemäß und modern wird: Mit puren Formen und der perfekten Fusion beider Materialwelten.

Dass die Skandinavier wissen, wie richtig gutes Design geht ist kein Geheimnis. Kein Wunder also, dass der puristische und schlichte Stil so beliebt ist. Insbesondere Designklassiker, die eine perfekte Einheit aus Form und Funktion bilden und fast schon als kleine Kunstwerke anmuten, werden neuinterpretiert und wiederaufgelegt. Im Stil der 40er, 50er und 60er verbinden die Möbelstücke Retro-Charme mit Schlichtheit und formschöner Eleganz.

Raffiniert, ruhig und einfach im Design ist auch diese skandinavische Kommode aus gebeiztem Walnussholz im Midcentury Look der 50er Jahre.

Weicher Samt und eleganter kühler Marmor vereinen sich zu einem zeitlos schönen Sofa. Hier das zauberhafte Modell Cathy im skandinavischen Vintage-Design.

Nicht nur dunkles Holz auch helle pastellige Farben Weiß, und Naturtöne prägen die skandinavische Farbwelt. Der Stuhl Lidingo ist herrlich gemütlich und mit seiner einladend geschwungene Rückenlehne der perfekte Platz für lange Frühstücke oder ausgedehnte Lesestunden am Küchentisch.  Der Stuhl besteht übrigens aus massivem Kautschukholz, einem besonders nachhaltigen Rohstoff. Kautschukbäume werden auf brachliegenden ehemaligen Regenwaldgebieten aufgeforstet und sichern auch nach der Rodung Teile der Regenwälder den Lebensunterhalt vieler Familien.

PIB Shop STuhl

Shabby Chic Möbel bestechen vor allem durch ihren nostalgischen Charme. Sie wirken als hätten sie schon ein langes Leben und vor allem jede Menge Geschichte hinter sich. Mit ihrer feinen Patina scheinen sie wie aus der Zeit gefallen und bringen ländliche Gemütlichkeit in die Einrichtung. Inspiriert sind die Designs übrigens vom klassischen englischen Shabby Chic, der auf alten opulenten Landhausmöbeln und verwitterte, überlackiertem Holz basiert.

Alle Designs und noch mehr zeitlos schöne und nachhaltige Möbelklassiker findet ihr im PIB Online-Shop!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>