Schöne Masche

7. Oktober 2017

strick-trends

Gerade saßen wir noch am Ufer der Alster und haben den Spätsommer genoßen, schon steht der Herbst in den Startlöchern. Anstatt Sommerbrisen pustet der erste Sturm um die Häuser, Pfützen und Laub füllen die Straßen und spätestens, wenn die Regale der Supermärkte mit Lebkuchen und co. gefüllt sind, wissen wir, dass der Herbst vor der Tür steht.

So schön der Sommer auch war, ein kleines bisschen freuen wir uns doch jedes Jahr auf die stürmische Jahreszeit, die gemütliche Kuschelstunden, heißen Pumpkin Latte, die leuchtende Vorweihnachtszeit und vor allem die wohl schönsten Fashion-Trends des Jahres bereit hält.

Denn wenn sich die Läden mit Strickjacken, Pullovern und neuen Mänteln füllen, schlägt das Modeherz höher. Bei Schmuddelwetter und nasskaltem Regen tut der Seele eben nichts besser, als sich mit den neuen Stricklteilen für den Herbst einzudecken. Deswegen möchten wir euch unsere Lieblingspullis von Esprit zeigen. Die halten nicht nur warm, sondern lassen sich noch dazu ganz einfach zu Jeans, Kleid oder Rock kombinieren und werden zum wichtigsten Key-Piece der Saison. Mit welchen Strickpullovern ihr diese Saison auftrumpfen könnt? Vor allem mit jeder Menge Liebe zum Detail: Volants, Stickereien, extravaganten Kragen, Oversize-Schnitten, floralen Strickmustern und Knoten und Fransen, wie bei diesen Styles!

Hier kommen drei Must-haves, in die es sich lohnt zu investieren:

1 Aufgerüscht: Volants, Rüschen, Wellen: Diese Saison kann es nicht opulent genug sein. Dieser Streifenpulli setzt feine Akzente an Schulter und Kragen!
2 Doppelstrategie: Reinschlüpfen und fertig. Pulli und Bluse gehen eine perfekte Allianz ein und zaubern im Handumdrehen den perfekten Business-Look für jeden Tag.
3 Blütenpracht: Mit filigranen Blumen-Stickereien veredelt, lässt dieser weinrote Pulli schlichte Jeans im Handumdrehen aufblühen.

Alle Pullover von Esprit zum Nachshoppen bekommt ihr HIER

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>